Warum ich keine Alu-Grilltassen kaufe

Ich liebe grillen. Seit ich endlich in einer Wohnung mit kleiner Outdoor-Area wohne, genieße ich es sehr, innerhalb kürzester Zeit den Gasgrill anwerfen zu können. Dementsprechend oft wird er genutzt (bei teuren Anschaffungen rechne ich übrigens in cost-per-use, insofern war der hochwertige Grill trotz dem ziemlich hohen Preis schon jetzt eine meiner besten Investitionen ever!). In schönen Sommerwochen kommt es vor, dass ich mehrmals grille, allein schon weil es draußen so viel angenehmer ist als in der Wohnung. Ich grille auch das ganze Jahr – im Winter zwar seltener, aber dennoch. Das einzige, was mich am Grillen immer schon gestört hat, egal ob bei mir oder woanders, war der Müll, der durch die Grilltassen anfällt – Alu noch dazu. Ich möchte mich weiterhin berechtigterweise über die Kapselkaffeehersteller aufpudeln und das kann ich nicht, wenn ich als High-Frequency-Griller selbst regelmäßig Alumüll produziere. Das Material der Einweg-Grilltassen ist schlechter als die billigste Bratpfanne, sie sind auf Dauer teuer und vor allem umweltschädlich. Also weg damit – egal ob Holzkohle- oder Gasgrill. Weiterlesen

Gansl essen Pt. 2 – Ganze Gansl, Enten & Puten kaufen in Wien

Mindestens so oft wie “wo kann man gut Ganslessen gehen” fragen mich Bekannte, Leser, Follower um diese Jahreszeit wo man denn ein gutes Gansl/Ente/Truthahn…für die Zubereitung zuhause bekommen würde. Früher habe ich sehr viel Geflügel gegessen, mittlerweile ist mir der Appetit auf konventionelles Mastgetier ziemlich vergangen. Wenn wir schon Tiere essen, was nicht wirklich notwendig ist, dann müssen sie gut gelebt haben, stressfrei getötet worden sein und mit fairen (=höheren) Preisen bezahlt werden. Zum Glück gibt’s auch für uns Stadtbewohner gute Bezugsquellen für ordentlich aufgezogene Tiere, die freilaufend und artgerecht leben und fressen durften, mit Respekt behandelt und verarbeitet werden. Naturgemäß sind die Bezugsquellen nicht nur, aber vorwiegend wienlastig, die LeserInnen in den Bundesländern mögen es mir verzeihen. Wenn ihr in eurer Nähe Tipps habt, könnt ihr diese gerne unten ergänzen. Weiterlesen

Ganslsaison Pt. 1 – Restaurant-Empfehlungen für Ganslessen in Wien und OÖ

Martinigansl, Weihnachtsenten, oder gar Thanksgiving-Puten. Jedes Jahr um diese Zeit stellen mit ganz viele Menschen ähnliche Fragen, nämlich: wo bekommt man gute Gansl oder Enten oder Puten im Ganzen für die Zubereitung zuhause? Welches Lokal kannst du für Martini-Gansl empfehlen? Ich freu mich dann immer sehr, dass mehr und mehr Menschen bewusst einkaufen bzw. essen gehen und nicht nur nach dem billigsten suchen. Hier also der erste Teil: Meine Restaurant-Tipps für Ganslessen in Wien und Oberösterreich. Weiterlesen

Feldküche 2017 – Wilder Fisch und frittierte Köpfe

Als ich im Frühsommer Location und Programm für die diesjährige Feldküche erfuhr, wusste ich, dass ich vom ersten bis zum letzten Tag mit ins Salzkammergut fahren muss, um ja keinen Programmpunkt auszulassen. Weil: Salzkammergut und Reinanken – was besseres gibt’s im Sommer gar nicht. Für mich als maximalneugierigen Reinankenfan war es sehr interessant, mit den Fischern der Bundesforste frühmorgens auf den See zu fahren, um ein paar der wild lebenden Fische aus dem See zu holen. Auch das Line up der Köche war sensationell und obendrein sollte man jede Gelegenheit, einen Nose-to-Tail Workshop bei so einem kongenialen Team wie Christoph Fink & Christian Mezera zu machen, sofort ergreifen. Da ich dieses Jahr ohnehin wieder Mal beschlossen hatte, den Sommer zur Gänze in Österreich zu verbringen, hab ich also ein paar Tage Urlaub am Hallstätter See gemacht. Die Feldküche war wieder Mal ein Highlight des Sommers mit einem tollen vielfältigen und sehr lehrreichen Programm rund um den wilden Fisch.

Weiterlesen

Soll man Tomatenkerne entsorgen?

Als ich 16 war, hab ich von meine Mama zum Geburtstag ein Tomatenmesser bekommen, weil sie wusste, dass sie mir damit mehr Freude macht, als mit typischen Teenie-Geschenken. Obwohl ich noch nicht mal einen eigenen Haushalt hatte, war es das perfekte Geschenk. Meine Liebe zu Paradeisern wurde seither nur größer. Was ich damals noch nicht wusste, ist, dass es ein Fehler ist, das Innere der Paradeiser zu entfernen, obwohl es in vielen Rezepten steht. Ich bin grundsätzlich eher geneigt, mit einem “No-Waste”-Anspruch zu arbeiten und hab das Entkernen schon immer tendenziell bleiben lassen. Aber der Grund, warum die Kerne bzw. die gelartige Substanz rundherum sehr wichtig für ein Gericht sind, ist sehr interessant. Und da oft in Rezepten empfohlen wird, Tomaten zu entkernen oder das Innere gar zu entsorgen, schreibe ich diesen Artikel um euch davon abzuhalten. Weiterlesen

Restaurantempfehlung Wien | grace | Restaurant recommendation Vienna

(ENGLISH VERSION BELOW) Ich war mittlerweile ein paar Mal im grace und jedes Mal wieder begeistert. Es scheint nach wie vor eher ein Insidertipp zu sein, für mich mittlerweile Lieblingslokal. Wie meistens bei Lieblingslokalen ist es die Kombination von sehr sympathischen, leidenschaftlichen Menschen, überraschender, inspirierender Küche und angenehmer Atmosphäre, für die ich immer wieder gerne komme. Dass die Küche eines langjährigen Steirereck-Sous Chefs überzeugt, ist zu erwarten, das Konzept ist aber trotzdem neu und in vielerlei Hinsicht angenehm überraschend, die eigene Handschrift von Petra & Olive Lucas ist wunderbar sympathisch und macht jeden Besuch einzigartig. Im Juni bereichert das grace bereits ein Jahr lang die Wiener Restaurantszene, happy birthday, auf viele weitere Jahre und danke für die schöne Zeit, liebes grace!

Weiterlesen