Ganslsaison Pt. 1 – Restaurant-Empfehlungen für Ganslessen in Wien und OÖ

Martinigansl, Weihnachtsenten, oder gar Thanksgiving-Puten. Jedes Jahr um diese Zeit stellen mit ganz viele Menschen ähnliche Fragen, nämlich: wo bekommt man gute Gansl oder Enten oder Puten im Ganzen für die Zubereitung zuhause? Welches Lokal kannst du für Martini-Gansl empfehlen? Ich freu mich dann immer sehr, dass mehr und mehr Menschen bewusst einkaufen bzw. essen gehen und nicht nur nach dem billigsten suchen. Hier also der erste Teil: Meine Restaurant-Tipps für Ganslessen in Wien und Oberösterreich. Weiterlesen

Restaurantempfehlung Wien | grace | Restaurant recommendation Vienna

(ENGLISH VERSION BELOW) Ich war mittlerweile ein paar Mal im grace und jedes Mal wieder begeistert. Es scheint nach wie vor eher ein Insidertipp zu sein, für mich mittlerweile Lieblingslokal. Wie meistens bei Lieblingslokalen ist es die Kombination von sehr sympathischen, leidenschaftlichen Menschen, überraschender, inspirierender Küche und angenehmer Atmosphäre, für die ich immer wieder gerne komme. Dass die Küche eines langjährigen Steirereck-Sous Chefs überzeugt, ist zu erwarten, das Konzept ist aber trotzdem neu und in vielerlei Hinsicht angenehm überraschend, die eigene Handschrift von Petra & Olive Lucas ist wunderbar sympathisch und macht jeden Besuch einzigartig. Im Juni bereichert das grace bereits ein Jahr lang die Wiener Restaurantszene, happy birthday, auf viele weitere Jahre und danke für die schöne Zeit, liebes grace!

Weiterlesen

(C)AlexSchoeller

Restaurantempfehlung Wien: TIAN. Wertvoll vegetarisch.

Ausgerechnet in Österreich, wo ein Festmahl Fleisch oder Fisch impliziert, Vegetariern mancherorts mitleidig „Schinkenfleckerl“ offeriert werden, mitten in Wien, neben Schnitzel- und Tafelspitzberühmtheiten, befindet sich eines der renommiertesten vegetarischen Lokale der Welt. Kürzlich feierte das TIAN 5 Jahre, relativ jung also. Umso beachtlicher finde ich, wie es Paul Ivic und seinem Team in diesen 5 Jahren gelungen ist, sich mit rein vegetarischer, teilweise veganer haute cuisine einen internationalen Namen zu machen. Und für mich als Gemüsefanatikerin ist  die Arbeit von Paul Ivic besonders interessant. Ich mag seinen undogmatischen Zugang zur vegetarischen und veganen Küche, weil ich ihn teile. Es geht ihm nicht darum, auf etwas zu verzichten, sondern darum, erstklassigem Gemüse die Aufmerksamkeit zu geben, die es verdient. Danke, TIAN.

Weiterlesen

Food Trends, die es 2017 nach Österreich schaffen könnten

2016 habe ich mir im Zuge meines Postgraduate Studiums 3 Monate Zeit genommen, um meiner Neugier in Food Studies besonders intensiv nachzugehen und dafür auch ins Ausland zu reisen. Dabei bin ich vielen Trends begegnet, manche verrückt, manche (meiner Meinung nach) ziemlich blöd, andere dafür sehr spannend und viel versprechend. Dieser Artikel ist meine ganz persönliche und natürlich subjektive Einschätzung, welche Food Trends 2017 auch in Österreich Potenzial haben und was ich davon halte. Was meint ihr? Schreibt mir Eure Meinung in den Kommentaren!

Weiterlesen

Weihnachtsgeschenke für Foodies

Im letzten Jahr habe ich eine Liste von besonderen Kochbüchern als Weihnachtsgeschenk-Tipps verfasst. Die gilt freilich immer noch, auch altbewährte Kochbücher sind gute Kochbücher! Weil aber nicht jeder, der sich für gutes Essen und Trinken interessiert, zwangsläufig eine Freude mit Kochbüchern hat, gibt’s heute eine erweiterte Liste. Ich habe ein breites Spektrum an Geschenktipps zusammengestellt für alle, die gerne dem guten Essen und Trinken frönen.

Weiterlesen

Die besten Food-Podcasts – meine Empfehlungen

Mach Platz, spotify – ich höre am liebsten Podcasts. Die meisten meiner bevorzugten kulinarischen Magazine kommen aus Übersee, ich liebe Print nach wie vor – ein paar meiner Abos hab ich euch hier schon mal vorgestellt. Im Alltag hab ich aber eher Zeit, mich auditiv berieseln zu lassen, als in Ruhe zu lesen. Daher schätze ich Podcasts sehr, ein Nischenmedium, das in Österreich total unterschätzt wird. Im angloamerikanischen Raum hingegen gibt es irre viele Podcasts, von großen Medien ebenso wie von Bloggern und Privatpersonen – wie überall im Internet finde ich nicht alles gut, hörenswert und spannend. Mittlerweile habe ich so viele Lieblingspodcasts gefunden, dass ich mit dem anhören nicht immer nachkomme – abhängig davon wie viel ich unterwegs bin, denn meistens höre ich unterwegs, etwa im Auto, beim Öffi-Fahren aber auch manchmal z.B. beim Kochen oder der Hausarbeit. Gerade im Stau oder bei längeren Reisen sind Podcasts ein Segen, weil ich die gezwungenermaßen „untätige“ Zeit richtig genießen und endlich mal in Ruhe meine Abos nachhören kann. Dass Inhalte dieser Qualität so aktuell, kostenlos und nahbar verfügbar sind und ich vielen meiner großen Heroes beim Plaudern zuhören kann, begeistert mich immer wieder aufs Neue! Weiterlesen