sterusel_header(C)LisaVockenhuber

Streut mehr Streusel! Ein Rezept für pikantes Topping

Wer keine Kuchen mag, aber Streusel liebt, muss kreativ werden. Eines meiner liebsten kulinarischen Experimente der letzten Jahre ist der Einsatz von Streuseln in pikanten (vor allem Gemüse-)gerichten. Ich bin davon noch immer so begeistert, dass ich Euch heute inspirieren möchte, mehr Streusel zu streuen und dabei nicht nur an Obstkuchen zu denken.

Das tolle daran: Man kann pikante Streusel so vielseitig einsetzen. Entweder sind sie bei mir Teil eines überbackenen Gerichts (wie bei diesen Spargel-Crumbles, die ich Anfang Mai für die Ja! Natürlich Küchengeschichten *gemacht habe) oder ich mache sie extra als Topping. Dieses Wochenende wird’s wohl den letzten Spargel für diese Saison geben, Crumbles funktionieren aber mit so ziemlich jedem Eurer Lieblingsgemüse. Auch auf Gratins machen sich Streusel hervorragend! Darüber hinaus bereite ich pikante Streusel für viele Nicht-Ofen-Gerichte extra zu und verwende sie dann als Topping:

  • über Salate
  • in Suppen
  • zur Dekoration aller möglichen Gerichte
Spargel_Streusel(C)LisaVockenhuber

Spargel Crumbles vor dem Backen

Oft fehlt nämlich noch eine knusprige Komponente bei Vorspeisen oder Salaten. Es müssen ja nicht immer Croutons sein. Nüsse & Saaten stehen bei mir ganz oben auf der Liste, weil ich die sowieso immer und überall drüberstreue. Wenn es aber mal etwas extravaganter sein soll und ich die Zeit habe, mache ich Streusel. Über Carpaccio beispielsweise streue ich am liebsten welche, in die ich etwas Parmesan eingearbeitet habe. Das nussige Aroma bringen die gerösteten Mandeln rein. So kann man vielen Gerichten noch das gewisse Etwas an Kreativität und Raffinesse verleihen. Probiert es einfach mal aus!

Streusel_Zutaten(C)LisaVockenhuber

Streusel-Basis: Mandeln, Mehl, Butter, Salz

Mein Basis-Rezept für pikante Streusel

Die Zutaten ähneln jenen aus klassischen süßen Kuchenstreusel-Rezepturen, allerdings lasse ich eben den Zucker weg. Das unten stehende Rezept bezieht sich auf die separate Zubereitung als Topping, für ein Crumble-Rezept hier entlang.

Zutaten

ganz einfach im Verhältnis 1:1:1 – z.B. jeweils 50 g.

  • Richtig gute, kalte Butter
  • geriebene Mandeln, ohne Fett in der Pfanne geröstet und abgekühlt
  • Mehl (ich nehme meistens Dinkelvollkorn, aber ihr könnt nehmen, was ihr wollt)
  • Eine Prise Salz

Nach Belieben und Rezept könnt ihr auch noch Gewürze (geräucherten Paprika z.B.!) oder fein gehackte Kräuter dazugeben oder ein wenig geriebenen Parmesan. Sehr fein ist auch etwas Vanillemark, das besonders zu Spargel und Karfiol gut passt.

Zubereitung

Backrohr auf 180°C vorheizen. Alle Zutaten mit den Händen gut verkneten und dann zwischen den Händen verreiben, sodass Streusel entstehen. Die Streusel auf ein Backblech geben und im Ofen bis zur gewünschten Bräune backen (ca. 15 Minuten, je nach Größe der Streusel, zwischendurch immer nachschauen, eventuell wenden)

Cordobar_STreusel_Spargel(C)Vockenhuber

Weißer Spargel mit Haselnuss in der Cordobar

Ihr könnte Euch vorstellen, dass meine Freude groß war, als ich Anfang Juni bei meinem letzten Besuch in der Cordobar in Berlin ein Spargelgericht mit streuselartigem Topping serviert bekommen habe. Es sollte viel öfter pikante Streusel geben!

Wenn ihr es ausprobiert habt, freu‘ ich mich über Eure Erfahrungen unten in den Kommentaren.

*Dieser Beitrag ist weder bezahlt noch durch Sponsoring/Product Placement unterstützt. Dass ich seit vielen Jahren überzeugter Ja! Natürlich Fan bin, ist kein Geheimnis und mitunter Grund, warum ich regelmäßig als Gastbloggerin für Ja! Natürlich Rezepte für die Küchengeschichten schreibe. Es sei der Vollständigkeit halber hier erwähnt, hat aber mit diesem Beitrag nix zu tun.

3 Gedanken zu “Streut mehr Streusel! Ein Rezept für pikantes Topping

  1. lexi schreibt:

    Hallo Lisa,
    gibt’s das Spargel-Crumble-Rezept noch irgendwo? Klingt superlecker, leider ist es auf der Ja! Natürlich Seite nicht mehr zu finden…
    Danke! 🙂

    • Finespitz schreibt:

      Hi Lexi. Oh, danke für den hinweise, ja, das liegt daran, dass die Seite grad auf ein Magazin Layout umgestellt wird/wurde damit ändern sich auch die Links. Hab den Link jetzt erneuert, sollte nun klappen! LG Lisa

Kommentiert hier, was ihr darüber denkt!