Es gibt sie noch: Butter, wie sie schmecken muss

Ich habe ja noch einen Nachtrag zum Öl-Artikel versprochen, weil Butter natürlich durch nichts zu ersetzen ist, ihr Geschmack und ihre Eigenschaften sind einzigartig und für manche Gerichte unentbehrlich. Trotzdem brauch ich sie nicht sehr oft und verwende noch lieber kaltgepresste Öle, was ich hier erklärt habe. Essentiell ist Butter oft  beim Backen, Backen allerdings nicht essentiell für mich, da mich weder Produktion noch Verzehr von Backwerk interessieren. Wenn ich aber mal Butter brauche, dann muss es die beste Butter sein: Rohmilchbutter von Robert Strasser oder KasKistl aus leicht gesäuertem Bio-Rohrahm von unpasteurisierter (Heu-)Milch, im Butterfass gerührt. Und dann ist die Freude ähnlich groß wie bei den köstlichen Ölen. Weiterlesen

ricotta

Ich kaufe nie wieder Ricotta!

Wer mich besser kennt, kennt vielleicht auch meine Liebe zu Ricotta. Der italienische Frischkäse zählt zu meine absoluten Lieblingslebensmitteln. Außer köstlich ist er auch noch vielseitig, ich mag ihn pur, süß oder pikant verarbeitet. Er bietet viel Spielraum für kulinarische Ideen. Das einzige, was mich immer daran gestört hat, war, dass ich nie guten Bio-Ricotta im Handel gefunden habe.

Weiterlesen

Bauernschmarrn statt Kaiserschmarrn – ganze Eier müssen rein!

Anfang Dezember wurde ich zur “Chef’s Kitchen”* ins Restaurant “The Bank“ im neu eröffneten Park Hyatt Vienna eingeladen. In einer ca. zehnköpfigen Runde durften wir mit dem Küchenchef Stefan Resch und seinem Patissier Oliver Ivanschits gemeinsam ein Menü zubereiten. Ich fange mit dem Ende an, dem Dessert – Sauerrahmschmarrn – eine Variation des berühmten Kaiserschmarrns. Das war nämlich für mich das größte Aha-Erlebnis.

Weiterlesen