Die Brüher und das Brühstück: Das beste Kaffeehaus in Linz ist erst ein Jahr alt

Ich mag Freaks, besonders, wenn ihre Leidenschaft guten Lebensmitteln gilt. Nachdem die „Second Wave“ aka Coffeeshop-Kultur Linz nur halb erreicht hat (noch immer kein Starbucks, zum Glück), haben Anela und Michael 2014 „Die Brüher“ eröffnet, eine gemütlichen Third Wave Kaffeebar, die sich auf eine kleine, aber feine Auswahl direkt gehandelter Kaffees spezialisiert, ganz ohne den ganzen Caramel-White-Chocolate-Mocha-Decaf-Light-Firlefanz. Seit kurzem gibt es neben Kaffee und Kuchen auch „Brühstück“. Das ist liebevoll zubereitetes Frühstück, mit dem Unterschied, dass man es den ganzen Tag bekommt. Das freut Langschläfer und Leute wie mich, die Frühstücksgerichte zu jeder Tageszeit gern essen, wenn sie denn gut sind. Jetzt gibt es also neben der imposanten LaMarzocco auch noch ein Waffeleisen, obwohl der Kaffee für Kenner schon seit einem Jahr Grund genug ist, bei den Brühern einzukehren. Warum ich hier noch ein bisschen lieber bin, als in anderen Linzer Kaffeehäusern?

Weiterlesen

„It’s time to get things done“ Hallo, holis!

„Be the change you wish to see in the world“ – weise Worte von Mahatma Gandhi, oft zitiert, weniger oft gelebt. Genau dieses Zitat ist es, das mir als allererstes eingefallen ist, als der Jungunternehmer Franz Seher mir von holis erzählt hat. Supermärkte, wie sie sind, haben ihn einfach in vielen Aspekten gestört. Er wird mit 1. September 2015 in Linz den ersten Supermarkt nach dem Zero-Waste Konzept eröffnen und damit das, was als seine persönliche Wunschvorstellung vor knapp einem Jahr begann, nicht mal ein Jahr später in die Tat umsetzen. Ich habe mich vor kurzem mit ihm getroffen und durfte vorab schon mal in die Sortimentsliste spechteln. Die Vorfreude auf holis wurde damit nur größer. Weiterlesen

Die einzig wahre Art, Pilze zu braten

24 Jahre alt musste ich werden, um zu lernen, wie man Pilze richtig brät.

image

Frisch gepflückt vom Nachbarn. Wir tauschen gegen guten Wein.

Weiterlesen

Was zusammen gehört: Erdbeeren und Verjus

Das lange Warten hat ein Ende. Endlich können wir die Erdbeeren von den heimischen Feldern ernten und uns wieder daran erinnern, dass es wirklich nur genau jetzt, in der Saison von Anfang Juni bis Mitte Juli, Sinn macht, die köstlichen Früchte zu ernten, zu kaufen undoder zu verarbeiten. Es gibt so viele tolle Kombinationen, eine davon, die ich besonders liebe – jene mit Verjus – ist relativ unbekannt, weil Verjus erst in den letzten Jahren von heimischen Köchen wieder zunehmend wertgeschätzt wird.

image

Weiterlesen