(C)RollingPin

Rolling Pin Chefdays 2016 – Master Class mit Philip Rachinger

Anfang Mai war ich 2 Tage bei Österreichs größtem Food-Symposium: den Rolling Pin Chefdays in Graz. Gewissermaßen war ich dort Outsider, weil sich hier hauptsächlich Köche und Gastronomen treffen. Genau das macht es für mich zu einem der spannendsten Erlebnisse des Jahres. Es ist schwer „Headliner“ zu nennen, weil das ca. 20-köpfige Lineup durch die Bank hochkarätig ist. Die Chance, so viele Starköche auf ein Mal zu treffen, muss man einfach nutzen. Das internationale & spannende Line-Up und die perfekte Organisation durch Rolling Pin machten die Chefdays auch 2016 wieder zu zwei wahnsinnig inspirierenden und eindrucksvollen Tagen voll kulinarischer Leidenschaft und tollen Begegnungen mit über 2.500 Teilnehmern.  Das Hauptprogramm sind einerseits Bühnenshows der Köche, andererseits sog. „Master Classes“ vor einer kleineren Runde mit 15 Plätzen am Tisch. Weiterlesen

Eine uralte Mühlviertler Garmethode, jetzt in meiner Küche. Danke, Mühltalhof!

Seit Jahren ungeschlagen mein liebster kulinarischer Ort im Mühlviertel (wenn nicht überhaupt in der Welt) , der Mühltalhof in Neufelden, wo mittlerweile drei Generationen am Herd stehen, hat mich als Amateurköchin nicht nur immer wieder inspiriert, sondern jetzt auch um ein neues Küchenutensil bereichert: Die Rachingers haben eine recht alte, simple Fisch-Garmethode revitalisiert. Zwischen zwei aufgeheizten Zedernschindeln gart dabei das Fischfilet behutsam vor sich hin. Nach ca. 7 Minuten Geduld ist es perfekt. Es bringt mich als Amateurkoch oft weiter, sehr neugierig zu sein. Nachdem ich das Gericht schon mehrmals im Mühltalhof genießen durfte, konnte ich bei meinem letzten Besuch endlich zweier solcher handgemachter, Zedernschindeln habhaft werden. Vielen Dank, lieber Philip! Wie einfach und perfekt diese Garmethode anzuwenden ist, könnt ihr hier in ein paar Zeilen nachlesen.

Weiterlesen

Mediathek-Tipp zum Sonntag: „OÖ kocht“ mit Philip Rachinger

Neueste Folge mit dem Spitzenkoch aus dem Mühltalhof

Im Rahmen der TV-Sendung “OÖ kocht” lädt der Linzer Privatfernsehsender LT1 die Genusslandwirte und Haubenköche Oberösterreichs unter dem Motto “Meine regionale Küche” ins Studio. Gestern war Philip Rachinger, Junior-Koch aus dem 2-Hauben-Lokal Mühltalhof dran, der vom Steirereck über die Pariser Haute Cuisine seinen Weg zurück ins Mühlviertel gefunden hat. Der Mühltalhof ist der beste Ort für Feinspitze im Mühlviertel überhaupt, viele Jahre schon feiert meine Familie dort besondere Anlässe und nimmt dazu die weite Anreise gerne in Kauf – nicht nur weil die Chefin des Hauses ein liebe Schulkollegin meiner Mama ist. Dieser Ort ist einfach konkurrenzlos. Mühlviertler Naturküche mit ganz viel Leidenschaft steht in Neufelden am Programm, so gut wie alle Zutaten holen sich die Köche von Bauern und Produzenten aus der Umgebung. Wer hätte gedacht dass es Flusskrebse und Physalis in Oftering gibt? Das und mehr erzählt Philip Rachinger in der Sendung.

Sein Gericht: Im Heu gebackener Sellerie mit Flusskrebsen und Lachsforelle

HIER gibts die Sendung in der LT1-TVthek.

Weiterlesen