Tomaten san Paradeiser!! Im Winter nur aus der Dose, im Sommer in Hülle und Fülle

„Boah du hast ja viele Tomaten“, höre ich recht oft von Besuchern. Stimmt auch, ich liebe Paradeiser. Und was mach ma ned damit? In den Kühlschrank geben. Bloß nicht! Sie sind sehr empfindlich, die Kälte raubt ihnen Aroma und Geschmack. (Wer im Winter Paradeiser aus der Plastikwüste kauft, braucht sich darum übrigens nicht zu scheren, da is eh schon alles wurscht, weil ohnehin kein Geschmack. Und das ist noch das kleinste Übel an diesen Grausgewächsen). Zum Nachreifen lege ich Paradeiser gern auf die Fensterbank, ansonsten eher kühl – nicht kalt – und dunkel lagern.

image

Paradeiserraritäten – es lebe die Vielfalt

Ein Hoch auf die Sortenvielfalt!

Derzeit gibt’s die besten. Ich kaufe momentan sehr gern österreichische Ochsenherztomaten am Brunnenmarkt. Die haben ein sehr ergiebiges, gschmackiges Fruchtfleisch. (Achtung: immer wieder gibt’s auch Importware aus Holland/Osteureopa! Ich verzichte.) Dazu frischen Basilikum, Salz, Pfeffer, feines Olivenöl und Ricotta. E basta! Für einen kurzen Zeitraum im Hochsommer gibt’s außerdem eine Vielfalt an heimischen Paradeiserraritäten. Bisher kannte ich sie nur aus dem Biokistl, mittlerweile kann man sie auch im Supermarkt kaufen. Die sind so gut, dass sie mich an jene erinnern, die mein Opa früher im Gemüsegarten meines Elternhauses angepflanzt hat. Nämlich so fein, dass man sie einfach vom Strauch (aus der Packung) nascht ohne alles. Beim (fleisches)lustigen twitcook, an dem ich kürzlich teilnehmen durfte (DANKE, Ja!Natürlich) waren diese wichtiger Bestandteil der Salatkreationen. Ein paar durften wir sogar noch mit nachhause nehmen. Für Nachschub hab ich schon wieder gesorgt.

Ich verwende Paradeiser meist roh. Auch wenn ich von Alfons Schuhbeck kürzlich gelernt habe, dass der wertvollen sekundäre Pflanzenstoff Lycopin (antioxidative Wirkung, bekämpft freie Radikale) bei verarbeiteten und erhitzten Tomatenprodukten höher ist, weil Lycopin erst bei hohen Temperaturen vollständig aufgeschlossen wird. Rohkostfanatiker haben’s also nicht immer besser 😉

Ein Gedanke zu “Tomaten san Paradeiser!! Im Winter nur aus der Dose, im Sommer in Hülle und Fülle

Kommentiert hier, was ihr darüber denkt!