Die besten Food-Podcasts – meine Empfehlungen

Mach Platz, spotify – ich höre am liebsten Podcasts. Die meisten meiner bevorzugten kulinarischen Magazine kommen aus Übersee, ich liebe Print nach wie vor – ein paar meiner Abos hab ich euch hier schon mal vorgestellt. Im Alltag hab ich aber eher Zeit, mich auditiv berieseln zu lassen, als in Ruhe zu lesen. Daher schätze ich Podcasts sehr, ein Nischenmedium, das in Österreich total unterschätzt wird. Im angloamerikanischen Raum hingegen gibt es irre viele Podcasts, von großen Medien ebenso wie von Bloggern und Privatpersonen – wie überall im Internet finde ich nicht alles gut, hörenswert und spannend. Mittlerweile habe ich so viele Lieblingspodcasts gefunden, dass ich mit dem anhören nicht immer nachkomme – abhängig davon wie viel ich unterwegs bin, denn meistens höre ich unterwegs, etwa im Auto, beim Öffi-Fahren aber auch manchmal z.B. beim Kochen oder der Hausarbeit. Gerade im Stau oder bei längeren Reisen sind Podcasts ein Segen, weil ich die gezwungenermaßen “untätige” Zeit richtig genießen und endlich mal in Ruhe meine Abos nachhören kann. Dass Inhalte dieser Qualität so aktuell, kostenlos und nahbar verfügbar sind und ich vielen meiner großen Heroes beim Plaudern zuhören kann, begeistert mich immer wieder aufs Neue! Weiterlesen